Allgemeine Vertrags- und Lieferbedingungen:
nordprodukt Tomke Biallas und Grisella Kreiterling GbR

Im Sinne dieser Allgemeinen Vertrags- und Lieferbedingungen ist
„nordprodukt“ die nordprodukt Tomke Biallas und Grisella Kreiterling GbR, Kohlhöfen 27, 20355 Hamburg
„Kunde“ jeder Abnehmer von Lieferungen und/oder Leistungen von nordprodukt,
„Gewerblicher Kunde“ jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die unsere Lieferungen oder Leistungen in Ausübung ihrer gewerblichen oder freiberuflichen Tätigkeit nutzt,
„Verbraucher“ jeder Kunde, der Rechtsgeschäfte mit uns zu einem Zwecke abschließt, der weder der gewerblichen noch selbstsändigen beruflichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden kann.

1.Anwendungsbereich
Für unsere Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Vertrags- und Lieferbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung bzw. Beauftragung gültigen Fassung. Abweichende Vereinbarungen oder Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur, sofern deren Gültigkeit bzw. Einbeziehung von uns schriftlich bestätigt worden ist.
2. Vertragsschluss
2.1 Mit einer Bestellung bei nordprodukt gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über die Belieferung mit den bestellten Waren und/oder Leistungen ab. Dieses Angebot nehmen wir an, sofern und sobald wir die Ausführung der Bestellung durch Zusendung einer E-Mail, eines Telefax oder brieflich bestätigt haben und dem Kunden diese Bestätigung zugegangen ist. Als Annahme gilt auch die Ausführung der Bestellung.

2.2 Nach einer bestätigten Bestellung ist ein Rücktritt oder eine Änderung der Bestellung nur mit unserer schriftlichen Zustimmung möglich. Gesetzliche Rücktrittsansprüche bleiben unberührt.

2.3 Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch unsere Lieferanten. Dieser Vorbehalt gilt nur dann, soweit wir eine nicht rechtzeitige oder nicht mögliche Belieferung nicht zu vertreten, insbesondere rechtzeitig mit unserem Lieferanten unsere eigene Belieferung zur Erfüllung der Vertragspflichten vereinbart haben.

2.4 Die Vertragssprache ist Deutsch.
3. Beschreibungen und Eigenschaften
3.1 Preise und Produktbeschreibungen sind bis zur Annahme freibleibend und unverbindlich.

3.2 Sofern nicht ausdrücklich anders angeboten, beziehen sich unsere Produktbeschreibungen und Preise stets nur auf den jeweils angebotenen und/oder abgebildeten Artikel, nicht jedoch auf eventuell mit abgebildetes Zubehör oder Dekorationen.

3.3 Eine Garantie durch uns liegt nur dann vor, wenn und soweit sie in einem schriftlichen Angebot oder einer schriftlichen Auftragsbestätigung ausdrücklich als solche bezeichnet ist und dort auch die Verpflichtungen aus der Garantie im Einzelnen festgehalten sind.
4. Lieferung und Versandkosten
4.1 Vorbehaltlich einer gesonderten Vereinbarung (schriftlich oder per E-Mail) liefern wir ausschließlich an Lieferadressen innerhalb von Deutschland. Die Lieferung erfolgt ab unserem oben bezeichneten Geschätssitz an die von Ihnen angegebene Lieferadresse.

4.2 Für Verbraucher haben wir keinen Mindestbestellwert.

4.3 Die Versandkostenpauschale innerhalb Deutschlands beträgt 5,00 €. Ab einem Warenwert von 80,00 € ist der Versand kostenfrei.
4.4 Den Versand in EU-Länder berechnen wir nach den tatsächlichen Kosten, mindestens aber mit 6,00 €.

4.5 Von unseren Kunden gewünschte Sonderversandformen werden mit ortsüblichem Zuschlag berechnet. Bei Sonderanfertigungen nehmen wir 40 % des Auftragsvolumens als Anzahlung.
4.6 Bei Bestellungen von 2 oder mehr Artikeln sind wir vorbehaltlich einer anderen Absprache zu Teillieferungen berechtigt. Die Versandkosten erhöhen sich dadurch nicht. Mehrkosten für Teillieferungen tragen wir.

4.7 Lieferungen erfolgen in der Regel innerhalb von 10 Werktagen. Feste Liefertermine bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung. Außergewöhnliche Lieferfristen teilen wir dem Kunden - soweit für uns vorhersehbar - vor Vertragsschluss mit. Wir geraten erst nach schriftlicher Mahnung durch den Kunden in Verzug.

4.8 Für gewerbliche Kunden erfolgen Transporte nur im Auftrag, auf Kosten und auf Gefahr des Kunden, soweit nicht etwas anderes schriftlich vereinbart ist.
5. Preise und Fälligkeit
5.1 Unsere Warenpreise verstehen sich in Euro inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und zuzüglich Versandkosten.

5.2 Wir liefern nur gegen Vorkasse.

Empfänger: nordprodukt GbR, Biallas Kreiterling
Bank: Postbank
Bankleitzahl: 20010020
Kontonummer: 723972204

IBAN: DE50 2001 0020 0723 9722 04

SWIFT/BIC: PBNKDEFF

Die Rechnung liegt der Ware bei.

5.3 Wir sind berechtigt, bestimmte Zahlungsweisen vorzusehen oder abzulehnen. In der Regel bieten wir als Zahlungsmethoden an: per Rechnung. nach Erhalt der Ware. Bei Auslandskunden und Erstkunden behalten wir uns das Recht vor, nur gegen Vorkasse zu liefern.

5.4 Der Kunde ist zur Aufrechnung nur mit unserer Zustimmung oder bei rechtskräftig festgestellten oder von uns schriftlich anerkannten Gegenansprüchen berechtigt.
6. Eigentumsvorbehalt
6.1 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung in unserem Eigentum. Sie verpflichten sich, die Ware pfleglich zu behandeln.

6.2 Für gewerbliche Kunden gelten die folgenden Regelungen:
Wir behalten uns das Eigentum an den Liefergegenständen bis zum Eingang aller Zahlungen aus der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden vor. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auch auf den anerkannten Saldo, soweit wir Forderungen gegenüber dem Kunden in laufende Rechnung buchen (Kontokorrent-Vorbehalt). Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir nach angemessener Fristsetzung berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzunehmen; der Kunde ist zur Herausgabe verpflichtet. In der Zurücknahme des Liefergegenstandes durch uns liegt stets ein Rücktritt von dem den jeweiligen Gegenstand betreffenden Vertrag. In der Pfändung des Liefergegenstandes liegt ebenfalls stets ein Rücktritt vom Vertrag. Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat uns der Kunde unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, damit wir Klage gemäß § 771 ZPO erheben können. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Kunde für den uns entstandenen Ausfall.
Der Kunde ist berechtigt, Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen. Er tritt uns jedoch bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Faktura-Endbetrages (einschließlich USt.) ab, die ihm aus der Weiterveräußerung oder aus sonstigem Rechtsgrund (insbesondere wegen einer Beschädigung oder eines Untergangs der Ware) gegen seine Abnehmer oder gegen Dritte erwachsen. Wir nehmen diese Abtretung an. Zur Einziehung dieser Forderung ist der Kunde auch nach deren Abtretung ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt hiervon unberührt. Wir verpflichten uns jedoch, die Forderung nicht einzuziehen, solange der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommt und nicht in Zahlungsverzug ist, In diesem Fall können wir verlangen, dass der Kunde uns die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht, die dazugehörigen Unterlagen aushändigt und den Schuldnern (Dritten) die Abtretung mitteilt.
Die Verarbeitung oder Umbildung von Liefergegenständen durch den Kunden wird stets für uns vorgenommen. Wird ein Liefergegenstand mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes des Liefergegenstandes zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Für die durch Verarbeitung entstehende Sache gilt im übrigen das Gleiche wie für die Vorbehaltsware. Wird der Liefergegenstand mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen untrennbar verbunden oder vermischt, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes des Liefergegenstandes zu den anderen verbundenen oder vermischten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verbindung oder Vermischung. Erfolgte die Verbindung oder Vermischung in der Weise, dass die Sache des Kunden als Hauptsache anzusehen ist, so gilt als vereinbart, dass der Kunde uns anteilmäßig Miteigentum überträgt. Der Kunde verwahrt das Alleineigentum oder das Miteigentum für uns. Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten insoweit auf Verlangen des Kunden freizugeben, als ihr Wert die zu sichernden Forderungen, soweit diese noch nicht beglichen sind, um mehr als 20% übersteigt.
Der Kunde ist verpflichtet, die Ware zum Wiederbeschaffungswert gegen die verkehrsüblichen Gefahren zu versichern. Die aus einem Schadensfall entstehenden Ansprüche, insbesondere gegen Versicherer oder Schadensverursacher, tritt der Kunde hiermit bis zur Höhe unserer Forderungen an uns ab. Wir nehmen diese Abtretung an.
7. Mängel
7.1 Handgemachte Produkte sind Einzelstücke. Eine Herstellung von vollständig identischen Exemplaren ist, anders als bei maschineller Herstellung, nicht möglich. Auch kleinere Unregelmäßigkeiten oder Farbabweichungen können bei handgefertigten Produkten nicht ausgeschlossen werden. Der Kunde ist einverstanden, dass solche Abweichungen kein Mangel sind.

7.2 Wir möchten unseren Kunden nur ausgesuchte Ware von höchster Qualität liefern. Sollte eine bei uns erworbene Ware mit einem Mangel behaftet sein, so hat der Kunde uns eine unverzügliche Mängelanzeige schriftlich, per Fax oder per E-Mail an unsere oben bezeichnete Adresse zu senden. Wir werden in angemessener Zeit (wenigstens jedoch zehn Werktage ab Mängelanzeige und Rücksendung der fehlerhaften Ware) Nacherfüllung leisten. Dies kann nach unserer Wahl durch Ersatzlieferung oder durch Beseitigung des Mangels geschehen.

Gelingt uns die Nacherfüllung trotz zweifachen Versuchs nicht oder wird die Nacherfüllung von uns endgültig verweigert, so hat der Kunde nach seiner Wahl das Recht, den Kauf rückgängig zu machen oder den Kaufpreis angemessen herabzusetzen.

7.3 Bei Aufträgen mit Werbeanbringung oder sonstigen Gestaltungen im Kundenauftrag übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Umsetzung, wenn uns die Vorlage nicht eindeutig lesbar vorliegt.

7.4 Bei Gestaltungen im Auftrag des Kunden steht der Kunde dafür ein, dass das Motiv bzw. die Gestaltung oder dessen Kombination mit dem Liefergegenstand Rechte Dritter, insbesondere gewerbliche Schutzrechte nicht verletzt. Der Kunde hält uns von etwaigen Ansprüchen Dritter wegen einer solchen Rechtsverletzung frei. Dies umfasst auch die Kosten der Rechtsverfolgung in angemessenem, durch das Gesetz begrenztem Umfang. Im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte werden wir den Kunden schnellstmöglich informieren.

7.5 Gewerbliche Kunden haben die gelieferte Ware nach Erhalt unverzüglich zu untersuchen. Etwaige Mängel sind unverzüglich, spätestens jedoch bis zum Ablauf des 10. Kalendertages nach Erhalt der Ware schriftlich bei uns anzuzeigen. Die mangelhafte Ware ist in dem Zustand, in dem sie sich zum Zeitpunkt der Feststellung des Mangels befindet, für uns zur Besichtigung bereitzuhalten und bis zur Klärung der Reklamation sachgemäß einzulagern. Ein Verstoß gegen die vorstehende Verpflichtung für gewerbliche Kunden schließt sämtliche Mängelhaftungsansprüche aus. Bei Verletzung der Untersuchungs- oder Anzeigepflicht gilt die gelieferte Ware als genehmigt.
8. Haftung
8.1 Für Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz haften wir uneingeschränkt.

8.2 Für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten („Kardinalpflichten“) haften wir auch bei leichter Fahrlässigkeit. Im Übrigen haften wir nur, wenn ein Schaden durch uns grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde.

8.3 Bei Schäden, die auf dem Fehlen einer garantierten Beschaffenheit beruhen, haften wir nur für solche Schäden, die durch die Garantie umfasst sein sollten.

8.4 Die Haftung ist in jedem Fall auf typische Schäden im Rahmen des Vorhersehbaren begrenzt, der Höchstbetrag liegt im Regelfall bei € 250,00. Der Nachweis eines höheren Schadens bleibt dem Kunden vorbehalten.

8.5 Unsere Haftung für entgangenen Gewinn ist ausgeschlossen.


9. Widerrufsbelehrung
Das nachfolgend bezeichnete Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher bei Bestellungen, die ein Fernabsatzgeschäft im Sinne von § 312b BGB sind. Das betrifft insbesondere Bestellungen per E-Mail.
Widerrufsrecht


Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform , jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV“.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

nordprodukt GbR
Grisella Kreiterling + Tomke Biallas
Kohlhöfen 27
20355 Hamburg

Tel: 040 320327 -90 -91
Fax: 040 320327 -92
Mail: kontakt@nordprodukt.de


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.


Besondere Hinweise


Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.


Ende der Widerrufsbelehrung
10. Datenschutz/Kreditprüfung
Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden von uns gespeichert. Alle persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Vertragsbeziehung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben, soweit nicht eine Rechtspflicht oder besondere Befugnis vorliegt. Wir behalten uns vor, im Falle der Nichtzahlung Daten an ein mit uns zusammenarbeitendes Inkassounternehmen weiterzugeben. Wir behalten uns vor, aus berechtigten Gründen (insbesondere Betrugsversuche oder andere Rechtsverstöße) Kunden von weiteren Bestellungen auszuschließen und hierzu die von diesen Nutzern angegebenen Daten zu speichern und zu verwenden.
11. Weitere Bestimmungen
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Für gewerbliche Kunden ist Erfüllungsort und Gerichtsstand Hamburg.